Home » Blog » Journaling im Alltag

Journaling im Alltag

Wie findest du die Zeit, um regelmäßig zu schreiben? Wie kannst du dich schnell aus Motivationstiefs befreien? Und wie hältst du deine Schreibpraxis frisch? Hier kommen Schreibende zu Wort, in Gastbeiträgen und Interviews. Sie erzählen von ihren Schreibroutinen und wie sich ihr Leben durch das Schreiben verändert hat. Falls du dich neu für Journaling begeistern willst, dann bist du hier genau richtig.

Daniela Singhal hat das Schreiben genutzt, um die Trauer über den Tod ihres Vaters zu verarbeiten.

Zeile für Zeile Abschied nehmen

Es gibt Momente im Leben, da bricht scheinbar alles zusammen. Momente, in denen uns Schmerz und Traurigkeit schier zu übermannen scheinen. Trennungen gehören dazu. Oder der Tod eines uns nahestehenden Menschen. Wir sind gezwungen, uns mit uns selbst, aber auch mit der Beziehung zum Verstorbenen intensiv auseinanderzusetzen. Wie mich das Schreiben in der Zeit nach dem Tod meines Vaters unterstützte. Weiterlesen