Der wahrscheinlich wichtigste Brief deines Lebens

Wir leben oft, als hätten wir ewig Zeit. Dabei gehört der Tod ganz selbstverständlich zum Leben dazu. Die Stanford University setzt sich dafür ein, dass jeder Mensch in seinem Leben einen besonderen Brief schreibt. Weil ich das genauso sehe, habe ich etwas für dich vorbereitet.

Die Stanford Universität hat vor Kurzem das Stanford Letter Project ins Leben gerufen, in dem sie basierend auf wissenschaftlicher Forschung Vorlagen für die wichtigsten Dokumente zur Verfügung stellt, die jeder vor seinem Tod verfassen sollte.

Die Liste der Medical School von Standford ist kurz. Hier geht es um Medizinisches. Bei einer Medical School nicht verwunderlich. Zwei Dokumente geben Hilfestellung, um die eigenen Wünsche in Bezug auf die medizinische Versorgung am Lebensende zu regeln. Aber da ist noch ein Dokument, das als so wichtig erachtet wurde, dass es einen Platz auf dieser kurze Liste errungen hat. Der Friends and Family Letter.

Friends and Family Letter

In den Jahren der Forschung wurde klar, dass alle befragten Patienten am Ende ihres Lebens den Wunsch haben, mit ihren Angehörigen ein letztes Mal zu sprechen, aber unsicher sind, wie sie dieses Gespräch beginnen und führen sollen. Und um den Forschungsergebnissen Rechnung zu tragen, haben die Mediziner daher auch ein ganz unmedizinisches Dokument in ihre Toolbox aufgenommen.

Der Friends and Family Letter ist ein wunderbarer Leitfaden, der Menschen dabei unterstützt, das eigene Leben zu reflektieren, zu würdigen, Versöhnung zu erbitten, zu vergeben und Dankbarkeit auszudrücken.

This letter can help all adults complete their seven life review tasks: acknowledging important people in our lives ; remembering  treasured  moments in our lives; apologizing to those we may have hurt; forgiving those who have hurt us; and saying “thank you,” “I love you” and “goodbye”. Using this template, you can write a letter to your friends and family in one of eight languages using an online form, an iPhone or Amdroid App or a printable form.

Warum schauen wir uns unser Leben nicht schon vor unserem letzten Abschied genauer an?

Wir wissen nie, wann unser letzter Tag gekommen ist. Diese Gewissheit kann uns Angst machen, aber dadurch wird jeder Tag auch zum Geschenk. Eine Bestandsaufnahme zu machen, hilft uns, unser Leben bewusster zu gestalten und am Ende nicht denken zu müssen: “Hätte ich doch bloß dies oder jenes getan.“ „Hätte ich ihm/ihr noch gesagt…”

Der Brief kann dir helfen, Klarheit zu gewinnen, wo Konflikte schwelen, die du lösen möchtest, zu erkennen, wofür dein Herz wirklich schlägt, herauszufinden, mit wem du mehr Zeit verbringen willst. Er ist ein Geigerzähler für die Veränderung, die du umsetzen willst. Denn genau das ist die große Chance, wenn du den Brief jetzt schreibst und nicht erst am Ende deines Lebens. Du kannst mehr von dem tun, was dein Herz wirklich will, du kannst mehr Gutes in deinen Alltag bringen und du kannst Konflikte noch befrieden.

Ich möchte dich einladen, genau heute einen Friends and Family Letter zu schreiben. Der Januar ist doch ohnehin ein guter Monat, um eine Bestandsaufnahme zu machen und einen Neustart zu wagen.

Die 7 Themen des Life Reviews

Hier findest du die Orginal-Kommentare des Standford Letter Projects. Ich finde es spannend, wie die Original-Anweisungen gehalten sind und bin in der Übersetzung bewusst sehr nah am Original geblieben. Lass dich von den Anweisungen inspirieren und passe sie nach deinem Gefühl und auf dein Leben an. Den Punkt Abschied musst du hoffentlich nicht real vollziehen, aber vielleicht gibt es Menschen, Umstände oder Gewohnheiten, die du im übertragenen Sinn verabschieden möchtest.

  1. Wichtige Menschen: Es ist wichtig, den Prozess des Life Reviews damit zu beginnen, die wichtigsten Menschen in deinem Leben zu identifizieren. Nimm dir die Zeit, um ihnen mitzuteilen, wie stolz du auf das bist, was sie erreicht haben.
  2. Bedeutsame Momente: Die zweite Aufgabe beim Life Review ist es, sich die besonderen und wichtigsten Ereignisse in deinem Leben und dem Leben deiner Liebsten in Erinnerung zu rufen. Die Momente können sowohl wichtige Meilensteine deines Lebens sein als auch einfach Stunden mit der Familie, die du in besonderer Erinnerung behalten hast.     
  3. Um Vergebung bitten: In unserer Erfahrung hadern Patienten mit Situationen in der Vergangenheit, in denen sie geliebte Menschen verletzt haben. Wenn du einen Life Review machst, ist es wichtig, dir einen Moment Zeit zu nehmen, um die Menschen um Vergebung zu bitten, die du verletzt hast. Nimm dir auch Zeit, um dir selbst für deine Fehler der Vergangenheit zu vergeben.
  4. Vergeben: Jetzt ist der Zeitpunkt, denen Trost zu spenden, die dich verletzt haben. Lass sie wissen, dass du zwar weißt, was sie getan haben, aber du ihnen letztlich vergeben hast. Das wird dir und ihnen Erleichterung und Frieden geben. Es gibt dir auch Frieden, wenn du erfolgreich von altem Groll loslässt.
  5. Dankbarkeit: Danke den Menschen in deinem Leben, die sich in schwierigen Zeiten um dich gesorgt haben und danke ihnen für alles andere, das sie für dich in deinem Leben getan haben. Vielleicht magst du Ereignisse erwähnen, die für dich eine besondere Bedeutung haben..
  6. Liebe für Familie und Freunde: Manchmal ist es schwer den Menschen, die einem am nähesten sind, seine Liebe zu zeigen. Nutze also die Gelegenheit, um aufzuschreiben, was sie dir bedeuten und wie sehr du sie liebst.
  7. Abschied nehmen.

Nimm dir ausreichend Zeit für diesen Brief. Am besten ein geöffnetes Zeitfenster am Wochenende, bei dem dir kein Anschlusstermin im Nacken sitzt. Vielleicht geht das Schreiben ja sehr schnell, vielleicht brauchst du aber auch ein wenig, um deine Lebensjahrzehnte durchzugehen und Erinnerungen und Ereignisse zu sortieren.

Was du nach dem Beantworten tun kannst, um nicht nur dein Leben glücklicher zu machen

Dieser Brief ist nicht wirklich gut geeignet, ihn als Rundbrief abzuschicken, wenn man mitten im Leben steht. Wenn du magst, dann suche dir eine noch lebende Person (aus Thema 6) aus, für die du sehr dankbar bist und schicke ihr deinen kurzen oder längeren Dank als physischen Brief oder Postkarte. Du kannst sicher sein, dass du ihr damit eine sehr besondere Erinnerung schenkst. 

Und natürlich solltest du anfangen, die Erkenntnisse des Briefs in dein Leben zu integrieren. Damit du bei deinem letzten Abschied voller Dankbarkeit und Freude auf ein buntes Abenteuer zurückschaust, das dein Herz ein letztes Mal schneller schlagen lässt.

Was hältst du von dem Standford Letter Projekt?

Was davon, bereits unterwegs immer mal wieder eine Bestandsaufnahme zu machen?

Mehr zum Thema

 

Kostenloses E-Book: Weniger Stress im Alltag!

Erfahre im kostenlosen E-Book, wie du Entspannung und Wohlbefinden schaffst, indem du einfache Schreibübungen nutzt. - Jetzt eintragen und sichern:

Deine Daten werden ausschließlich für den o.g. Zweck verwendet. Du kannst dich jederzeit abmelden.

1 Comment Der wahrscheinlich wichtigste Brief deines Lebens

Kommentar verfassen