Loverope: Besondere Worte verdienen einen besonderen Platz [Interview]

Worte sind kostbar. Manche sind so kostbar, dass sie es verdienen, schriftlich festgehalten zu werden. Loverope gibt besonderen Worten eine stilvolle Heimat und dir eine Kraftquelle, die du immer bei dir tragen kannst. Ich habe mit Loverope-Gründer Christian Mauerer über die Entstehung des Projekts, sein schönstes Loverope-Erlebnis und seine Pläne für die Zukunft gesprochen.

Ein Wort reicht. Es transportiert uns zu einem besonderen Menschen, einem besonderen Moment. Ein Satzfragment erinnert uns an das, was wichtig ist.

Dass wir geliebt werden.

Dass wir ok sind, so wie wir sind.

Wie heißen deine Worte, die dir Kraft geben? Liebe schenken? Dich über Zeit und Raum mit einem Lieblingsmensch verbinden?

Vielleicht ist es auch ein Zitat, das dir besonders am Herzen liegt oder ein Motto, nach dem du lebst.

Vor Kurzem habe ich Loverope entdeckt. Hinter dem Ein-Mann-Projekt steht Christian Mauerer. Er stellt individuelle Armbänder her, die eine kleine Stahlplakette einfassen, auf die handgestanzt ein Wort oder ein Satz geprägt wird.

Jeder hat eine ganze Sammlung besonderer Worte. Aber nur wenige schenken ihnen die Aufmerksamkeit und geben ihnen den Rahmen, den sie verdienen. Und damit verschenken wir ein wenig von der Magie, die diese Worte entfalten können.

Familie ist mir zum Beispiel sehr wichtig, aber dann kommt der Alltag dazwischen, der Job, sodass ich doch wieder nicht angerufen habe, doch lieber mit Freunden weggefahren bin als meine Eltern zu besuchen. Werte sind abstrakt, sie entgleiten leicht. Ein Loverope macht genau das: Es erinnert mich an das, was mir wichtig ist. Und zwar jeden Tag. Unausweichlich. Vom Handgelenk aus. Mit liebevoller Penetranz.

Schriftlich festgehalten können Worte Anker sein. Türöffner zu unseren Erinnerungen. Wegweiser in unsere Zukunft. Ein kurzer Blick auf das Wort genügt und unsere Haltung in einer Situation kann sich vollständig verändern. Weil wir unsere eigenen Bilder daran knüpfen. Verrückt, wie einfach Menschen funktionieren, oder?

Mich hat die Idee von Loveropes berührt und ich wollte wissen, wer hinter dem Projekt steht. Ich hatte die Gelegenheit, Loverope-Gründer Christian Mauerer ein paar Fragen zu stellen. 

7 Fragen an Christian Mauerer, Gründer von LoveropeChristian Mauerer

Hallo Christian, schön, dass du dir die Zeit nimmst. Stell dich bitte selbst kurz vor: Wer bist du, was machst du?

Heya! Ich bin Christian, 24 Jahre alt, CLO (Chief Love Officer) von Loverope und Digitaler Nomade (momentaner Standort: Bali)

Wie ist die Idee zu Loverope entstanden?

Ich bin in ner Unternehmerfamilie aufgewachsen (meine Eltern haben ein Familienunternehmen, wir handeln mit Pilze und Beeren) und mein Vater hat das Geschäft von meinem Großvater übernommen, aber er war irgendwie nie so richtig glücklich damit, obwohl es immer ganz gute finanzielle Erträge abgeworfen hat – iiiiich hab mir dann gedacht: Völlig egal, was ich in Zukunft machen werde, aber es wird etwas sein, das mir Spaß macht und mich glücklich macht, egal ob ich dabei viel Geld verdien oder nicht. Also bin ich raus in die Welt hab erstmal studiert und mich selbst ge-/erfunden durch Post-it Kunstwerke, wollte rausfinden, was Leute glücklich macht mit nem 19.000km Road Trip durch die USA und jetzt hab ich meine erste eigene Marke/Produkt (Loverope), das für Love, Respect & Kindness stehen soll. Nja, und hier bin ich also – so jung und naiv wie zuvor, um die Welt ein Stückchen besser zu machen 🙂

Seit wann trägst du ein Loverope und was hat sich verändert seitdem verändert?

Seit Dezember 2014 trage ich mein Loverope. Seitdem hat sich alles manifestiert, was ich gesucht habe.

“He who seeks shall find.”

Nicht ausschließlich wegen Loverope aber auch dadurch.

Durch den Prozess ein Armband zu erschaffen, dass Leuten (incl. mir selbst) die Möglichkeit gibt, sich selbst mehr zu lieben, zu öffnen und zu sehen, was wir Menschen für ein Potential eigentlich haben. Zu erschaffen, zu kreieren, zu lieben, zuzulassen.

Erinnerst du dich an ein besonderes Erlebnis, das du mit Loverope verbindest und teilen magst?

Das schönste Erlebnis mit Loverope ist wenn mir Leute davon erzählen wie es ihnen durch schwierige Zeiten hilft.

Dabei hab ich einmal ein Loverope gestanzt mit dem Spruch: “Scheiss auf den Rolli”, was für die Person eine unglaubliche Freiheit darstellte, da der Spruch ihre Freiheit in Bezug auf ihre Behinderung (Rollstuhl) verkörpert.

Unglaublich schön, Leute in ihre eigene Größe & Liebe steigen zu sehen

Wie sieht die Zukunft von Loverope aus? Was sind deine persönlichen Pläne?

Produktion von Loverope (incl. mich selbst) ist sein Februar 2016 nach Bali umgezogen.

Werde hier neue Produkte & Linien kreieren, um Leute weiterhin zu zeigen wie großartig sie selbst sind & wie sehr sie sich selbst & einander lieben können.

It’s all about ♡.

Schreiben wirkt ist ein Blog übers Schreiben, um persönlich zu wachsen. Welche Rolle spielt Schreiben in deinem Leben?

Schreiben ist essentiell.

Ich schreibe jeden Tag einen Microblog auf Instagram (100-300 Wörter).

Hast du eine Buchempfehlung für ein Buch, das dich beim persönlichen Wachsen unterstützt hat?

Yes.

Power of Now – Eckhart Tolle

Und wenn ihr das schon kennt:

A Return to Love – Marianne Williamson

Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg mit Loverope!

Du willst dein eigenes Loverope mit deinen Herzensworten kreieren?  Hier entlang…

loverope

Flattr this!

Kommentar verfassen