Autor: Paul

Interview mit Nora Fieling: “Schreiben ist Teil meiner Therapie”

Noras Blog ist ein Blog der alten Schule: Er will dir nichts verkaufen, hält sich nicht an SEO-Empfehlungen und verspricht keine schnellen Lösungen. Nora führt mit ihrem Blog eine Art öffentliches Tagebuch über ihr Leben mit Depression, Angststörung und Borderline-Persönlichkeitsstörung. Endlich hatte sie Zeit für ein Interview. Und, was soll ich sagen, das Warten hat sich gelohnt. 

Daniela Singhal hat das Schreiben genutzt, um die Trauer über den Tod ihres Vaters zu verarbeiten.

Zeile für Zeile Abschied nehmen

Es gibt Momente im Leben, da bricht scheinbar alles zusammen. Momente, in denen uns Schmerz und Traurigkeit schier zu übermannen scheinen. Trennungen gehören dazu. Oder der Tod eines uns nahestehenden Menschen. Wir sind gezwungen, uns mit uns selbst, aber auch mit der Beziehung zum Verstorbenen intensiv auseinanderzusetzen. Wie mich das Schreiben in der Zeit nach dem Tod meines Vaters unterstützte.